6. 8. 2020

Prag in Bewegung

Prag können Sie auf viele verschiedene Arten genießen. Manche laufen gerne von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit, andere von Geschäft zu Geschäft und wieder andere laufen einfach gerne… Oder fahren mit dem Fahrrad, gehen Inlineskaten oder wählen eine andere Art der (Fort)bewegung. In jedem Fall ist Prag ein Fan von Sportbegeisterten. Man könnte sogar sagen, dass es wie für sie gemacht ist! Tausende Besucher kommen übrigens jedes Jahr gerade wegen des Sports hierher, ob es sich nun um Fans handelt, die zu einem der sportlichen Wettbewerbe strömen, oder Athleten, die sich an den Start des Prager internationalen Marathons stellen.

Wandern

Nur mit Mühe würden Sie eine weitere Metropole finden, die so viele Möglichkeiten zum Wandern, Nordic Walking oder einfach für gemütliche Spaziergänge in der Natur bietet. Einige wunderschöne Parks befinden sich direkt im Zentrum. Wenn Sie Ausblicke auf das historische Prag lieben, dann begeben Sie sich etwa auf den Petřín, in den Rieger-Park, auf den Vítkov oder nach Letná. Nur ein Stück weiter vom Zentrum befindet sich zum Beispiel das beliebte Stromovka oder der Havlíček-Park alias Gröbovka an der Grenze von Vinohrady und Vršovice. 

Wenn Sie schöne Naturszenerien bevorzugen, begeben Sie sich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln an den Rand Prags in das Prokop-Tal (Prokopské údolí), Chuchelský háj, Divoká Šárka oder Modřanské rokle. Sie werden sehen, dass diese Orte eine kurze Reise wert sind.

Laufen 

Prag ist eine Stadt der Läufer. Dank dem nicht allzu anspruchsvollen Terrain ist sie für diesen Sport geradezu geschaffen. Ihre ideale Laufstrecke finden Sie fast überall, im Zentrum und außerhalb. Wenn Sie ein Stadtläufer sind, dann laufen Sie am Morgen auf der Prager Schwemmstelle den Fluss entlang, am Vyšehrad, im Letná- oder Rieger-Park. Hügel können Sie am Petřín super trainieren . Als Bonus können Sie ein Lauf-Selfie etwa mit der Prager Burg im Hintergrund machen.

Einen ruhigen und gemütlichen Lauf garantieren Ihnen auch Stromovka, das Wildgehege Hvězda oder das nahegelegene Ladronka am Rande Prags. Auch hier finden Sie eine Reihe großartiger Laufstrecken und Orte zum Entspannen nach dem Training. 

Während Ihrem Lauf können Sie auch die Prager Sehenswürdigkeiten kennenlernen. Sie brauchen nur die nicht alltägliche Laufstadtbesichtigung unter der Leitung eines erfahrenen Trainers zu reservieren, der die schönsten Orte Prags mit Ihnen durchläuft.

Inlineskaten 

Wenn Sie die Laufschuhe lieber gegen Rollschuhe eintauschen, dann begeben Sie sich zum Beispiel in das beliebte Ladronka, wo sich die längste beleuchtete Inlinebahn in Prag mit einer Länge von 4,2 km befindet. Eine weitere Bahn finden Sie auf der Letná-Ebene in der Nähe des Letná-Parks (Letenské sady). Eine schöne Strecke, die oft auch von Radfahren und Läufern genutzt wird, führt entlang der Moldau aus Braník nach Modřany und nach Zbraslav und misst etwas über 7 km.

Fahrradfahren 

Prag ist zwar kein Amsterdam, aber auf Radfahrer stoßen Sie fast an jeder Ecke. Fahrräder sind hier in den letzten Jahren eine beliebte Art der Fortbewegung durch die Stadt geworden, aber viele Leute geben das Radfahren regelmäßig als eine ihrer Lieblingssportarten an und fahren zur aktiven Erholung aus dem Zentrum hinaus. Auf dem Gebiet der Stadt und den anliegenden Lokalitäten befinden sich dutzende Kilometer markierter und präparierter Fahrradwege, Sie brauchen nur zu wählen. Sie können sich etwa auf den Pfad durch das Prokop-Tal (Prokopské údolí) oder Divoká Šárka begeben oder von einem Ende Prags ans andere entlang des Flusses von Bohnice bis nach Zbraslav fahren. 

Das Fahrrad können Sie aber auch zum Kennenlernen des Zentrums Prags und der hiesigen Sehenswürdigkeiten nutzen. Wählen Sie eine der geführten Fahrradtouren und treten Sie in die Pedale! 

Wassersport

Spaß im Wasser können Sie sich in Prag zu jeder Jahreszeit gönnen. In der Stadt und ihrer näheren Umgebung gibt es einige große Aquaparks, die den ganzen Tag lang Spaß für die ganze Familie bieten. Im größten von ihnen, dem Aquapalace Praha, können Sie außerdem auch übernachten. Ihren Schwimmstil können Sie in einem der Hallen- oder Freiluftschwimmbecken perfektionieren, zum Beispiel im bekanntesten Prager Schwimmstadion Podolí. In den Sommermonaten können Sie sich an einem der Freiluftbadeplätze erfrischen, zum Beispiel dem Stausee in Hostivař, in Divoká Šárka oder im Biotop in Radotín.

Ihren Aufenthalt in Prag können Sie sich auch mit Entspannung am Fluss Moldau verschönern, die ebenfalls Möglichkeiten bietet, wie man den Sommer genießen kann. Sehr beliebt sind auch die lokalen Ruder- und Tretbootverleihe, besonders die auf der Slawischen Insel (Slovanský ostrov). Boote können Sie sich auch auf dem nahegelegenen Smetanovo nábřeží/Ufer ausleihen. Brauchen Sie mehr Adrenalin? Dann probieren Sie eine Fahrt mit dem Kayak oder Raft, oder leihen Sie sich ein Paddleboard in Žluté lázně. 

Aus einer anderen Perspektive können Sie Prag auch auf einer der Aussichtsschiffsfahrten kennenlernen, die Sie zwar nicht viel Anstrengung kosten wird, aber zur Entspannung und zum Kennenlernen Prags in den warmen Sommermonaten ideal ist. Einen besonderen Zauber haben dann vor allem die abendlichen Bootsfahrten. Etwas billiger kommt Sie eine der Prager Fähren, die zu den Prager öffentlichen Verkehrsmitteln gehören und in regelmäßigen Intervallen den Fluss im Zentrum der Stadt und außerhalb des Zentrums überqueren.

Mehr Informationen und eine Übersicht der aktuellen Maßnahmen zu Covid-19 in der Tschechischen Republik finden Sie hier.