27. 7. 2020

Kinder in der Hauptrolle

Reisen mit Kindern ist gewöhnlich eher anstrengend. Prag ist in dieser Hinsicht der ideale Ort für Familien mit Kindern, weil es viele gerade für sie bestimmte Attraktionen bietet. Neben vielen Kinderspielplätzen an schönen Orten im Zentrum Prags wie auch außerhalb kann man Kinder auch mit dem Füttern der Schwäne am Kleinseiter Ufer, einem Ausflug auf der Moldau oder einem Besuch interessanter Sehenswürdigkeiten sowie Expositionen der hiesigen Museen und Galerien unterhalten.

Planetarium

Im Prager Planetarium können Sie auf der größten Projektionsfläche der Republik die Sterne beobachten, ob es draußen nun dunkel oder hell ist, klar oder regnerisch. Außerdem können Sie hier Filme sehen, die auf den ganzen Himmel (eine Kuppel mit einem Durchmesser von 23,5 m) projiziert werden, der Sie wortwörtlich umgibt. Das Planetarium bietet ein Projektionssystem mit einer Auflösung von 8K und einem der besten digitalen Himmel Tschechiens. Zu sehen gibt es auch eine interaktive Ausstellung.

In den Turm

Es wäre eine Sünde, nicht zumindest einen der Türme der Stadt, über die man sagt, dass sie hunderttürmig ist, zu besuchen. Der Aufstieg auf den Turm kann anstrengend sein, aber Ihre Belohnung ist dann ein einzigartiger Ausblick auf die Stadt aus der Vogelperspektive. Wenn Sie nicht Treppensteigen wollen, gibt es hier auch barrierefreie Varianten. Zu den beliebtesten Prager Türmen gehört der Aussichtsturm Petřín und der Turm des Altstädter Rathauses. Dank dem Aufzug sind diese Türme beide barrierefrei. Der Kleinseiter Brückenturm und der Altstädter Brückenturm sind im Aufstieg zwar anstrengender, aber bieten einen wunderschönen Ausblick auf die Karlsbrücke. Ein Besuch des städtischen Glockenturms des Hl. Nikolaus ist nicht nur dank der Ausblicke auf die Kleinseite und den Hradschin interessant, sondern auch deshalb, weil Sie hier auch die Wohnung des Türmers mit der schwarzen Küche und den ehemaligen Beobachtungsposten der Staatspolizei sehen können.

Agneskloster (Klášter sv. Anežky)

In dem gotischen Kloster befinden sich heute wertvolle Sammlungen mittelalterlicher Kunst der Nationalgalerie Prag. Neben Besichtigungen der historischen und der Galerieräumlichkeiten können Sie sich auch in den renovierten Klostergärten, wo eine Reihe von Installationen aus den Werkstätten führender tschechischer Künstler platziert wurden, die auch als Kinderspielplatz dienen, entspannen. Die Galerie bietet auch Programme für Familien mit Kindern, inklusive einem Kinderatelier, wo Ihr Nachwuchs lange Spaß hat.

Haus zum goldenen Ring (Dům u Zlatého prstenu)

Besuchen Sie die beste interaktive Exposition in Prag mit einem Schwerpunkt auf der Entwicklung der Stadt zur Zeit der Herrschaft von Karl IV. Eine weitere Dauerausstellung, diesmal fokussiert auf die rudolfinische Zeit, begeistert mit einer neun Meter großen animierten Ansicht Prags, die den Besuchern das Leben der damaligen Bewohner Prags näherbringt.

Karel Zeman Museum

Unweit der Karlsbrücke befindet sich dieses einzigartige Museum. Die interaktive Ausstellung stellt das gesamte Lebenswerk des genialen Künstlers Karel Zeman und seine Filmtricks dar, mit denen er die tschechische Kinomatografie bekannt gemacht hat. Das Museum ist aufgrund seiner spielerischen Aufarbeitung einzigartig – es bietet die Möglichkeit, sich einzubinden und mit eigenen Fotoapparaten und Videokameras den Zugang zu Tricks zu erproben, die Karel Zeman in seinen Filmen verwendet hat.

Technisches Nationalmuseum (Národní technické muzeum) 

Das Museum besitzt eine einzigartige Sammlung, welche die Entwicklung vieler technischer Bereiche dokumentiert, der Natur- und der exakten Wissenschaften und der Industrie in 14 ständigen und kurzfristigen Expositionen dokumentiert, inklusive für Kinder bestimmte Ausstellungen. 

Museum der Karlsbrücke (Muzeum Karlova mostu)

In einigen Sälen des einstigen Křižovnický Spitals und der Kirche des Hl. Geistes befindet sich ein Museum, das der zweitältesten, steinernen Brücke auf dem Gebiet der Tschechischen Republik gewidmet ist. Sie begegnen hier der Geschichte dieses einzigartigen Platzes und seinem einzigartigen Bau. Die Verbindung, die über die Moldau führt, führt uns nicht nur von der Altstadt auf die Kleinseite, sondern auch in die Zeiten der Krönungen von tschechischen Königen, die während ihrer Krönung die Karlsbrücke überschreiten mussten. Der Besuch lässt sich mit einer Bootsfahrt auf der Moldau von der einzigartigen unterirdischen Anlegestelle direkt unter einem Bogen der Karlsbrücke verbinden.

Königreich der Eisenbahnen (Království železnic)

Statten Sie dem wunderbaren, verkleinerten und dennoch perfekt funktionierenden Königreich der Eisenbahnen einen Besuch ab. Sie bekommen hier hunderte Meter Eisenbahnschienen zu sehen, dutzende Eisenbahnmodelle, Automodelle, die sich gegenseitig an der Kreuzung Vorrang geben, Modelle von bedeutsamen Gebäuden und Plätzen in der Tschechischen Republik und Sie erleben die einzigartige Atmosphäre des Tag- und Nachtwechsels. Bestandteil der Ausstellung ist ein interaktives Modell Prags im Maßstab 1:1000.

Seilbahn auf den Petřín

Die Fahrt mit der Seilbahn auf den Hügel Petřín ist zweifelsfrei ein einzigartiges Erlebnis, vor allem dank der wunderschönen Ausblicke auf Prag. Sie schließt an den Straßenbahnverkehr an der Haltestelle Újezd an und verläuft auf der Strecke Újezd – Nebozízek – Petřín. Ganz oben schneidet sie die Hungermauer. Auf der 510 m langen Strecke überwindet sie einen Höhenunterschied von 130 m. Die ursprünglich mit Wasser betriebene Seilbahn wurde 1891 in Betrieb genommen und 1932 elektrifiziert.

Museum des öffentlichen Personennahverkehrs – Betriebsbahnhof Střešovice (Muzeum Městské hromadné dopravy – Vozovna Střešovice)

Das Museum befindet sich in den historischen Räumlichkeiten des Straßenbahndepots in Střešovice, das ein Technikdenkmal ist. Die einzigartige Sammlung bietet Besuchern mehr als 40 historische Fahrzeuge und weitere Exponate, wie zeitgemäße Fotografien, Modelle alter Garnituren, historische Dokumente, Fahrscheine und Plakate. Eine Neuigkeit der Exposition ist die dunkle Straßenbahn, mit der die Menschen während der Zeit des 2. Weltkriegs fuhren.

Mehr Informationen und eine Übersicht der aktuellen Maßnahmen zu Covid-19 in der Tschechischen Republik finden Sie hier.